top of page

Podcast 026: Meine Erfahrungen vom Shaktipat-Retreat



Hallo und herzlich willkommen zu meinem Blog! Heute möchte ich mit euch meine Erfahrungen und Erkenntnisse von einem ganz besonderen Meditations-Retreat teilen, an dem ich kürzlich teilgenommen habe. Viele von euch haben es vielleicht mitbekommen: Ich war auf einem Shaktipat Meditations-Retreat von meiner lieben Freundin Carina Preuss und es war wirklich etwas Einzigartiges für mich.


In diesem Retreat habe ich wieder erfahren und erleben dürfen, wie wichtig Meditation und innere Arbeit sind, um unsere eigene Schöpferkraft und unser volles Potenzial zu erwecken. Denn regelmäßige Meditation hilft uns dabei, den Blick nach innen zu richten und unser wahres Selbst zu entdecken. Wir Menschen haben ein unglaubliches Potenzial, unser Leben selbst zu gestalten und unsere Realität zu erschaffen – eine Fähigkeit, die keine anderen Lebewesen auf diesem Planeten besitzen.


Ein zentraler Punkt dieses Retreats war die Erweckung der Shakti, was man als Schöpferkraft oder Potenzial übersetzen kann. Es geht darum, zu erkennen, dass das wahre Glück, die Freude und die Liebe in uns selbst zu finden sind und nicht im Außen. Oft suchen wir diese Dinge außerhalb von uns, was uns nur in Mangel und Unzufriedenheit führt. Während dieses Retreats habe ich wieder erfahren, wie wichtig es ist, Verantwortung für mein eigenes Leben zu übernehmen und es aktiv zu gestalten, anstatt in einer Opferhaltung zu verharren.


Natürlich geht es nicht nur darum, stundenlang zu meditieren. Vielmehr ist es wichtig, die Meditation und die spirituelle Praxis in den Alltag zu integrieren. Es ist auch nicht immer einfach, diese Erkenntnisse umzusetzen. Es erfordert Ehrlichkeit und die Bereitschaft, schmerzhaft genau hinzuschauen: Kann ich diese Situation wirklich nicht ändern oder WILL ich sie nicht ändern? Oftmals können wir mehr verändern, als wir denken, aber wir müssen bereit sein, den "Preis dafür zu zahlen" und die Konsequenzen zu tragen.


Ein weiteres wichtiges Thema, das auf diesem Retreat behandelt wurde, ist die Bedeutung der Ernährung für unsere innere Arbeit. Im Ayurveda gibt es drei Qualitäten, die sogenannten Gunas: Tamas, Rajas und Sattva. Unsere Ernährung kann diese Qualitäten in uns verstärken. Lebensmittel, die Tamas-Qualitäten haben, wie Fast Food und stark verarbeitete Lebensmittel, machen uns träge und lethargisch. Rajas-Lebensmittel, wie Kaffee und scharfe Gewürze, machen uns unruhig und aktiv. Sattva-Lebensmittel hingegen fördern Klarheit und Harmonie. Es ist wichtig, eine Ernährung zu wählen, die uns in einen klaren und harmonischen Zustand bringt.


Zum Schluss möchte ich betonen, wie wichtig es ist, sich selbst zu lieben und zu akzeptieren. Wir sind die Schöpfer unseres eigenen Lebens und haben die Macht, unsere Realität zu gestalten. Indem wir unsere Wahrnehmung und unser Selbstbild verändern, können wir unser volles Potenzial entfalten und ein erfülltes Leben führen.


Ich hoffe, dass ihr meine Gedanken und Erfahrungen nützlich findet. Ich wünsche mir von Herzen, dass immer mehr Menschen den inneren Zugang zu sich selbst finden und ihre Schöpferkraft erkennen und erwecken - für ein erfülltes und glückseliges Leben.


In diesem Sinne wünsche ich euch einen wundervollen Tag und freue mich, wenn du beim nächsten Mal wieder dabei bist.


 

Abonniere jetzt unseren Newsletter und werde exklusiver Teil einer Community, die sich für eine echte Gesundheit und Lebensqualität einsetzt. Dein nächster Schritt in eine gesündere Zukunft beginnt hier!


Abonniere unseren Newsletter und erhalte exklusiven Zugang zu:


  • Neuesten Erkenntnissen in der Naturheilkunde und im Ayurveda

  • Inspirierenden Erfolgsgeschichten

  • Frühzeitigen Informationen zu unseren neuesten Kursen und Programmen

  • Speziellen Angeboten und Veranstaltungen













 

Auf meinem Instagram Profil findest du immer auch News rund um den Ayurveda und die Darmgesundheit. Ich freue mich sehr, wenn wir uns dort connecten: https://www.instagram.com/ina_schuettke/



Und natürlich freue ich mich auch riesig, wenn du mir auf spotify folgst.





Bis zum nächsten Mal,

deine Ina Schüttke



4 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page